Demokratie und Musik (DE et ENG)

DE
Das Projekt “Democracy and Music” (Demokratie und Musik) ist ein Projekt zwischen den beiden Städten Lund und Koblenz. Unsere Absichten sind, zwei weitere Städte, Charleville und Nevers, später miteinzuschließen.
Jedes Land beginnt, maximal 15 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 ausfindig zu machen, die musikalische Fähigkeiten besitzen und sich für einen Austausch mit anderen Ländern interessieren.
Wir beabsichtigen, uns zweimal pro Jahr 3 Jahre lang zu treffen. Jedes Treffen sollte mindestens 5 Tage dauern.
Zusätzlich ist es auch erforderlich, sich für Vorbereitungsbesprechungen zu treffen.

Die Ziele des Projekts sind:
1. Voneinander zu lernen, sowie  Methoden für die junge Demokratie in unseren Städten zu erkennen und zu veranschaulichen
2. Verständnis für Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei unserer Annäherung an grundlegende soziale Probleme zu erreichen
3. Nachhaltige Netzwerke aufzubauen und weiter zu entwickeln
4. Mobilität und informelles Lernen

Methoden:
1. Nutzung von Musikaustausch und Auftritten als Mittel, die Ziele zu erreichen
2. Einsatz von Demokratie „im echten Leben“, indem man die Regeln zusammen aufstellt

Workshops:
1. Die Bildung neuer, vermischter Musikgruppen
2. Die Planung von Konzerten
3. Workshops, die die Jugendlichen selbst planen können

Wie erhält man finanzielle Zuschüsse?
Vom “Jugend in Aktion » Programm
Lokale Sponsoren

Wann?
Wir hoffen, wir können den Bewerbungsprozess im Herbst abschließen, um dann mit der konkreten Arbeit beginnen zu können!

ENG
The project “Democracy and music” is a project between the two cities Lund and Koblenz. Our intention is to add two more cities later on, Charleville and Nevers.
Each country begins to identify maximum 15 youth in age between 12-16 with music skills and who are interested in exchanges with other countries.
We intend to meet twice a year for two-three years. Every meeting should be last at least in 5 days.
It´s also necessary to visit each other for some preparation meetings.

The goals of the project are:
1. To learn from each other as well as identify and visualize methods for youth democracy in our cities.
2. Create understanding for differences and similarities in our approach to fundamental social issues.
3. To build and expand long lasting networks.
4. Mobility and informal learning.

Methods:
1.  Use music exchanges and performances as a tool to reach the goals
2. To use democracy I.R.L. by making up the rules together

Workshops:
1. Create new mixed music groups
2. Planning concerts
3. Some left for the youth to plan

How to get money?
From the Youth in “action” program
Local sponsors

When?
We hope we finished the work with our application during the autumn and that we are able to start the concrete work.

Leave a Reply